Viva la Vulva! Warum es nicht reicht, nur über Tampons und Co. zu reden

Dass wir uns mit Hygieneprodukten und körperlichen Abläufen auseinandersetzen, das Wort Menstruation oder Periode in den Mund nehmen,  mehr über all das reden mit Freunden, Familie, Arbeitkollegen ist an sich schon mal enorm wichtig und gut, aber längst noch nicht alles! Was ist mit uns? Mit uns selbst? So richtig selbst?

Ich meine: weißt du, wie deine Vulva aussieht? Weißt du eigentlich, wie schön du bist? Weißt du eigentlich, dass dieses Organ „da unten“ nichts Schlimmes und Verbotenes ist und du es anfassen, betrachten und bewundern darfst? Stell dir vor, es wäre genauso präsent wie dein Gesicht. Mit Gesichtern hat doch auch niemand ein Problem. Man sieht es, man spürt es, man kann es anfassen, man kann die Schönheit sehen und man kann es offen zeigen. Ich will euch nicht zu Exhibitionisten erziehen, ich will einfach nur, dass ihr euch mit eurer Vulva auseinandersetzt und euch in sie verliebt. Dass ihr lernt, euch selbst zu lieben, so wie ihr seid und eines der tollsten Organe eures Körpers besser kennen lernt.

Für alle, denen ich ganz klar ist, was das Wort Vulva beschreibt, hier die Duden-Definition:

Gesamtheit der äußeren weiblichen Geschlechtsorgane

Wie ich auf diese Thema komme? Durch meine Instagram-Aktivitäten bin ich immer mehr über Künstlerinnen gestolpert, die sich auf verschiedenste Art und Weiße mit  Vulven auseinandersetzen und ihr Schönheit und Diversität darstellen.

Als Inspiration offener mit diesem recht stiefmütterlich behandeltem Organ umzugehen und sich selbst mit seiner eigenen Vulva auseinanderzusetzen und anzufreunden habe ich euch eine Auswahl der Schönsten Vulva-Kunstwerke, die ich bis jetzt finden konnte, zusammengestellt:

Meredith White

Eine meiner liebsten Vulva-Künstlerinnen ist Meredith White, eine vegane feministische Vagina-Künstlerin aus Dallas, Texas, wie sie sich selbst bezeichnet. Sie hat ihren eigenen Society6-Shop auf dem man ihre wunderbaren Illustrationen als Art-Prints oder als verschiedene Produkte wie Taschen, Kaffeebecher, Bettwäsche und mehr bestellen kann.

 

Laurie Melia

Laurie Melia kommt aus Perth, Australien und ist eine Keramikkünstlerin. Sie war für mich Liebe auf den ersten Blick! Ich finde ihren Stil einfach großartig! Auch sie hat einen Shop, aber diesmal auf Etsy, wo man ihre kleinen Kunstwerke kaufen kann.

 

Hilde Atalanta

Ich habe noch nie so süße Illustrationen von Vulven gesehen, wie von  Hilde Atalanta, eine Illustratorin und Malerin aus Amsterdam. Ihre „The Vulva Gallery“ ist eine liebevolle Sammlung verschiedenster Vulven in allem Formen und Farben.

Über ihre Website und ihren Etsy-Shop kann man seine eigene Vulva als Postkarte oder auls Originalwerk erstehen.

 

Lissa Brown

Lissa Brown nennt sich selbst Tiny Clementine auf Instagram und fertigt wunderschöne Illustrationen mit vielen Vulven, Gebärmüttern und Kristallen, die oft in galaktischen Sphären unterwegs sind. Ihre Kunstwerke kann man in ihrem Shop erwerben.

 

Laura Serradilla

Laura Serradilla ist eine Spanische Künstlerin aus Barcelona, die Vulven mit zarten Strichen und warmen Farben liebevoll in Szene setzt. In ihrem Shop kann man sich eines ihrer Kunstwerke kaufen.

 

Vulvinchen

Zu guter Letzt zeige ich euch Vulvinchen. Wie die Person dahinter heißt, wird von der Künstlerin selbst nicht preisgegeben, nur dass es wunderbare Vulva-Kunst aus Berlin ist. Vulvinchen sind kleine Kettenanhänger in Vulvaform. Jeder Anhänger ist einzigartig, genauso wie jede Vulva! Euer eigenes Vulvinchen und Vuvla-Buttons, -Aufkleber und -Aufbügler könnt ihr hier kaufen.

 


Gefällt euch dieses Format? Wollt ihr mehr Vulva-Kunst sehen? Kennt ihr selbst interresante Künstler und Künstlerinnen? Schreibt mir in die Kommentare!

XOXO

Eure Menstruationsbeauftragte

<3